Auto-Familie Ostermaier eröffnet neue Aufbereitungshalle bei AUT.OS in Vilsbiburg

Im 11 Jahr nach Eröffnung des erfolgreichen Gebrauchtwagen-Zentrums AUT.OS in Vilsbiburg war eine erneute Erweiterung notwendig geworden, um den ständig wachsenden Verkaufs- und damit Durchgangszahlen gerecht werden zu können.

„Wir hatten stellenweise 3 Wochen Auslieferungszeit für Gebrauchtwagen, weil unsere Kapazitäten nicht mehr ausreichten.“, beschreibt Michael Ostermaier,Geschäftsführer der Auto-Familie Ostermaier, das Problem.

#

Bild von links nach rechts: Bernhard Seitzl, Karlkeinz Thanner, Thomas Keller und Thorsten Schmidt.

Nachdem vor einigen Jahren bereits die Werkstattkapazität im Gebrauchtwagen-Zentrum verdoppelt wurde, galt der Focus diesmal der professionellen optischen Fahrzeugaufbereitung vor Fahrzeugübergabe.

Zusammen mit dem langjährigen Kooperationspartner APZ, ein Unternehmen des TÜV Süd, wurde in Rekordzeit ein neues Aufbereitungszentrum errichtet, das nun die notwendige Kapazität von bis zu 30 Fahrzeugaufbereitungen pro Tag zur Verfügung stellt.

„Damit sind wir auch für zukünftiges Wachstum gerüstet und können schon jetzt zum Wohle unserer Kunden die Auslieferungszeit deutlich reduzieren.“ , zeigt sich Michael Ostermaier zufrieden nach Eröffnung der mit aktueller Aufbereitungstechnik ausgestatteten Halle.

Thomas Keller, Gebietsleiter APZ-Bayern, und Bernhard Seitzl, TÜV Süd, freuen sich zusammen mit Thorsten Schmidt, Geschäftsleitung Gebrauchtwagen Auto-Familie Ostermaier, und Karlheinz Thanner, Leiter After-Sales Gebrauchtwagen Auto-Familie Ostermaier, über eine noch erfolgreichere Fortsetzung der guten Zusammenarbeit dank der neuen Räumlichkeiten.